Preise und Auszeichnungen

2017 in Deutschland: Erneuerung des RAL-Gütesiegels Internationaler Freiwilliendienst "outgoing" "Gute Arbeit auf hohem Niveau".

2015 in Deutschland: Dem ICE e.V. wurde das RAL-Gütesiegel Internationaler Freiwilligendienst "outgoing" verliehen. (Infos s. "Qualitätsstandard")

2014 in Deutschland: Die ICE-Freiwilligendienste werden beim Deutschen Engagementpreis Finalist und erreichen schließlich Platz 8 von ursprünglich ca. 1200 eingereichten Projekten.

2012 in Deutschland: Dem Gründer der ICE-Freiwilligendienste, P. Theobald Rieth SJ, wird vom Bundespräsidenten Joachim Gauck das Verdienstkreuz 1. Klasse verliehen.

2012 in Deutschland: Die ICE-Freiwilligendienste werden für den Deutschen Engagementpreis nominiert.

2012 in Brüssel/Straßburg: Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments: "Ich unterstütze die Arbeit des ICE e.V. und halte es für wichtig, dass junge Menschen dadurch in Europa die Chance des gegenseitigen Austauschs bekommen und wahrnehmen."

2011 in Deutschland / Polen: Nominierung für den Preis "Guter Nachbar" für deutsch-polnische Beziehungen durch das Deutsch-Polnische Jugendwerk/ DPJW, Potsdam

2011 in Deutschland: Vorschlag des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz für die Verleihung der Europa-Lilie für europäische Jugendarbeit

2006 in Deutschland: Auszeichnung durch Dr. Alan Russel, Gründer des Dresden Trust, anlässlich der Verleihung des Erich Kästner-Preises für Toleranz, Humanität und Völkerverständigung

2005 in Deutschland: Auszeichnung durch die "Robert-Bosch-Stiftung" und das "Deutsch-Russi­sche Forum" für den Austausch zwischen Deutschland und Russland zur Verbesserung der Situati­on von behinderten Menschen in Russland in Zusammenrbeit mit dem russischen Verein 'Perspek­tivy'

1999 in Deutschland: Anerkennung durch die Bürgerstiftung "Dresdner stiften Zukunft" als Mo­dellprojekt für das Engagement junger Menschen in sozialen Freiwilligendiensten

1997 in Belgien: Auszeichnung durch die "King Baudouin-Foundation", Brüssel, im Rah­men des "Youth Action Europe"- Projektes für beispielhafte grenzüberschreitende soziale Projekte

1996 in Deutschland: Preis der Körber-Stiftung, Hamburg, für "grenzüberschreitende deutsch-pol­nische Jugendprojekte" mit der polnischen Kulturgemeinschaft "Borussia" in Olsztyn

1996 in Polen: "Bartkowym Serduszkiem" (Herz Barteks) durch "WYSPA - Gesellschaft zum Schutz der Rechte und Würde der Kinder", Chorzow

1995 in Frankreich: "Prix pour la lutte contre l'exclusion" (für Kampf gegen Ausgren­zung) durch die "Alliance des Organisations Citoyennes", Lille, für die Integration sozial belasteter Jugendlicher

1995 in Deutschland: Theodor-Heuss-Medaille durch die "Theodor-Heuss-Stiftung", Stuttgart, für "Taten der Versöhnung 50 Jahre nach Kriegsende"


Impressum